You are here: Home News Daniel Sälzers drittes Tor sorgt für die Entscheidung

Daniel Sälzers drittes Tor sorgt für die Entscheidung

Obwohl schon vor dem letzten Saisonspiel feststand, dass die zweite Herrenmannschaft als Erstplatzierter in das Final Four-Turnier der Regionalliga gehen würde, wurde die Partie gegen die RESG Walsum II zum echten Krimi. Am Ende beendete das Team von Sascha Schildberg dann die Ligaspiele doch ungeschlagen - 10:9 hieß es bei der Schlusssirene.

Walsum legte los, als ginge es für die Duisburger selbst um Rang eins. 0:2 hieß es nach fünf Minuten, ehe dann aber ab Minute 11 die Gastgeber ihrerseits die Lust am Toreschießen entdeckten. Laurenz Felsch (2), Daniel Sälzer und Lucas Seidler netzten vor dem Wechsel viermal ein und stellten die Anzeigetafel auf 4:2. Der Drops war damit aber keineswegs gelutscht: Walsum kam zum 4:4, ehe dann Hauke Jötten (2) und Laurenz Felsch wieder für das 7:4 sorgten. Bei der dann folgenden Aufholjagd der Gäste sorgte erneut Lucas Seidler für eine kurze Atempause mit dem 8:6, doch Walsum ließ auch daraufhin nicht locker. Am Ende sorgte Daniel Sälzer mit seinem dritten Treffer für das zehnte Cronenberger Tor, das letztendlich die Entscheidung bedeutete.

RSC: Carsten Tripp, Dominik Capozzoli - Laurenz Felsch (3), Ole Jötten, Friedemann Dworzak, Daniel Sälzer (3), Daniel Bauckloh-Lusebrink, Lucas Seidler (2), Hauke Jötten.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.