You are here: Home News Freud und Leid zum Saisonfinale für U13

Freud und Leid zum Saisonfinale für U13

Am letzten Spieltag der NRW-Liga ist die IGR Remscheid noch an der U13 des RSC vorbeigezogen. Als Dritter löste der amtierende Deutsche Meister aber erwartungsgemäß das Ticket für die diesjährige DM, die im September in Iserlohn stattfindet.

Dass das Unternehmen Titelverteidigung aber alles andere als ein Spaziergang werden dürfte, zeigte sich auch beim letzten Spieltag. Gegen Gastgeber Krefeld, der bereits als neuer NRW-Meister feststand, hielt ein Tor von Finn Ullrich die Partie in Durchgang eins für Team RSC II zwar zunächst offen, dann legten die Hausherren aber zweimal zur 3:1-Pausenführung nach. Der RSC mühte sich nach Kräften, fand aber kein Mittel gegen die gute Krefelder Deckung. Dagegen "klingelte" es auf der Gegenseite noch einmal zum 4:1-Endstand. Im zweiten Spiel gegen die ERG Iserlohn sorgte dann Florian Keil mit einem Doppelschlag für einen Start nach Maß. Und diesmal gelang es den Junglöwen, am Drücker zu bleiben - und das zahlte sich aus: Tobias Wilke (2) und Nicklas Anton stellten den letztendlich ungefährdeten 5:0-Sieg sicher.

Für das Team RSC I stand zunächst das Lokalderby gegen den SC Moskitos im Pflichtenheft. Obwohl sich die Unterbarmer deutlich verbessert präsentierten, erwischten die Junglöwen den deutlich besseren Start: Während Angelina Mezzo vorne nach Belieben traf, blieb auf der Gegenseite der Kasten sauber. Die Feldüberlegenheit mündete schließlich in einer verdienten Führung, die noch deutlicher hätte ausfallen können. Erst nach dem 5:0-Zwischenstand wurden auch die Bemühungen der Moskitos noch mit zwei Treffern belohnt. Dagegen gab es gegen die IGR Remscheid nichts zu holen. Zwar glichen Angelina Mezzo und Mia Bücheler einen 0:2-Rückstand zunächst aus, dann aber schaltete Remscheid noch einen Gang hoch und gewann letztendlich mit 9:2.

RSC I: Arven Schwerin, Jason Hamkens - Noah Wichert, Angelina Mezzo, Mia Bücheler, Moritz Bleckmann, Yannik Schmitz, Bo Bongs, Lukas Spieß, Mia Ehbrecht.

RSC II: Lotta Dicke - Finn Ullrich, Alida Grusenick, Florian Keil, Tobias Wilke, Franka Hann, Nicklas Anton.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.