You are here: Home News U13 II verliert beide Spitzenspiele

U13 II verliert beide Spitzenspiele

Mit einem Blitzstart schaltete der bisherige Tabellenzweite, der RHC Recklinghausen, im Gipfeltreffen der U13-Landesmeisterschaft gegen den bisherigen Tabellenführer RSC II die Zeichen auf Sieg. Bereits nach fünf Minuten stand es 0:3 aus Cronenberger Sicht - erst gegen Ende von Halbzeit eins gelang Jan Mertens das Anschlusstor. Finn Ullrich verkürzte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:3, doch Recklinghausen antwortete postwendend mit dem 2:4. Auch wenn kurz darauf erneut Finn Ullrich traf, reichte es nicht mehr zum Unentschieden. Und auch der bisherige Dritte TuS Düsseldorf-Nord war diesmal zu stark: Nachdem Finn Ullrich, Daniel Kraschinski und Jan Mertens eine 3:2-Pausenführung herausgeschossen hatten, kippte die Partie in Durchgang zwei: Zwar trafen Jan Mertens, Finn Ullrich und Alida Grusenick für den RSC, auf den Gegenseite musste Torhüterin Mia Furmanek aber sechsmal hinter sich greifen - so endete die Partie mit 6:8.

Das Comeback von Torhüterin Arven Schwerin nach langer Verletzungspause war der Höhepunkt aus Sicht von Team RSC I. Und das gelang: So blieb sie beim 8:0 gegen die ERG Iserlohn im ersten Spiel gleich dank einer tollen Teamleistung ganz ohne Gegentor - und rückte gleich anschließend in den Fokus: Denn der TuS Düsseldorf-Nord machte mächtig Druck, sah sich aber einer kampfstarken Cronenberger Mannschaft gegenüber. Die zurückgekehrte Torhüterin glänzte mit zahlreichen Paraden, war aber schlussendlich beim entscheidenden Gegentor zum 6:7 Sekunden vor der Schlusssirene doch machtlos.

Zwei komplett unterschiedliche Spiele zeigte Team RSC III: War gegen Germania Herringen der Angriff beim 4:4 - alle vier Tore gingen auf das Konto von Caroline Reichelt - das Prunkstück, so tat sich gerade dieser im zweiten Spiel gegen den RSC Darmstadt mächtig schwer. Hier stand dafür die Defensive besser, auch wenn die Hessen am Ende mit 2:0 die Oberhand behielten. Das Duell mit Herringen blieb dagegen lange offen - zwar liefen die Junglöwen in der zweiten Hälfte stets einem Rückstand hinterher, kämpften sich anschließend aber noch zum Unentschieden.

RSC I: Arven Schwerin - Tobias Wilke (2), Julian Kersting (2), Angelina Mezzo (1), Mia Ehbrecht, Lukas Spieß (1), Sandro Caramanno (8), Bo Bongs.

RSC II: Mia Furmanek - Alida Grusenick (1), Finn Ullrich (4), Hendrik Schauerte, Fabiano Margherita, Daniel Kraschinski (1), Jan Mertens (3), Lena Janßen.

RSC III: Jason Hamkens - Alina Kasel, Florian Keil, Yannik Schmitz, Caroline Reichelt (4), Noah Wichert, Carla Merg.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2017

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.