You are here: Home News Kein guter Tag für die U15 II

Kein guter Tag für die U15 II

Keinen guten Tag hatte die U15 II beim Heimspieltag erwischt. Gegen die IGR Remscheid gab es einen klassischen Fehlstart, schon nach sechs Minuten lagen die Junglöwen mit 0:3 im Hintertreffen - Trainer Daniel Leandro nahm schon nach 30 Sekunden die erste Auszeit, nachdem es bereits einmal hinter Torhüterin Julia Pfaffendorf "geklingelt" hatte. Dann aber rappelte sich der RSC auf, kam durch Caroline Reichelt (2) und Finn Ullrich sogar zum 3:3-Ausgleich, ehe Remscheid erneut bis auf 3:7 davonzog. Dennoch wäre der tolle Kampf in der Schlussphase fast noch belohnt worden, doch ein Hattrick von Noah Friese reichte nur noch zum 6:7-Endstand.

Gleich nach dieser kräftezehrenden Partie musste der RSC erneut ran. Und auch der HSV Krefeld zog zunächst auf 0:3 davon, ehe Noah Friese das erste Cronenberger Tor gelang. Und es sollte noch schlimmer kommen. Nach dem 1:6 traf Finn Ullrich zweimal, Caroline Reichelt gelang zwar noch der vierte RSC-Treffer, dennoch hieß es am Ende 4:7.

RSC II: Julia Pfaffendorf - Finn Ullrich (3), Noah Friese (4), Jan Mertens, Caroline Reichelt (3), Lena Janßen, Carla Merg.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2017

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.