You are here: Home

Max Thiel für die EM in La Coruna (Spanien) nominiert

Bundestrainer Jordi Molet hat die Deutsche Nationalmannschaft für die Europameisterschaft vom 15. bis 21. Juli in La Coruna (Spanien) nominiert. Im Kader stehen viele erfahrene Spieler, aber ebenfalls auch mehrere hoffnungsvolle Talente. Einer der jungen Hoffnungsträger ist der 18-jährige Max Thiel, der in der letzten Saison ein Jahr in Spanien beim CP Vic trainierte und spielte, nun aber mit der Beginn der neuen Saison zu den RSC-Löwen zurückkehrt.

In nächster Zeit wird das Nationalteam noch einige Trainingseinheiten in Cronenberg und Iserlohn absolvieren, um dann am 11. Juli die Reise nach Spanien anzutreten. Bei der EM wurde das Deutsche Team der Gruppe B zugelost und trifft dort in den Vorrundenspielen auf Portugal, Italien, Belgien, die Niederlande und England. Im ersten Spiel der Europameisterschaft stehen sich Deutschland und die Niederlande am 15. Juli gegenüber.

Mit Tobias Wahlen (RESG Walsum) und Timo Tegethoff vom Meister SKG Herringen stehen zwei erfahrene Keeper im Aufgebot. Etablierte Nationalspieler wie Liam Hages, Robin Schulz und Lucas Karschau vom diesjährigen Double-Sieger SKG Herringen sowie Nils Hilbertz von der ERG Iserlohn bilden das Gerüst des Teams. Hinzu kommt Mats Zilken, der in Spanien beim HC Alpicat Rollhockey spielt. Neben Max Thiel hat Trainer Jordi Molet mit den beiden Remscheidern Daniel Strieder und Alexander Ober zwei weitere Talente aus dem Bergischen berufen. Der Bundestrainer musste in diesem Jahr auf mehrere erfahrene Spieler verzichten, die aufgrund der intensiven Vorbereitungsphase aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung standen.

Neben Max Thiel und Jordi Molet sind zwei weitere Cronenberger in La Coruna dabei. Als Delegationsleiter reist Sascha Schildberg mit nach Spanien, die Physiotherapie des Teams liegt in den bewährten Händen von Nadine Schlesinger.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.