You are here: Home

RSC Löwen unterliegen Tabellenführer IGR mit 2:9 (1:1)


Am letzten Spieltag vor den Play-Offs unterlag der RSC Cronenberg Tabellenführer IGR Remscheid mit 2:9. Dabei mussten die Löwen auf Jordi Molet aufgrund einer Verletzung verzichten. Die Besucher des Bergischen Derbys sahen zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Spielabschnitt ging Remscheid schon in der zweiten Spielminute nach einen Abwehrfehler in Führung, da IGR Mannschaftskapitän Yannik Peinke diese Chance eiskalt nutzte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kämpfte sich der RSC immer besser ins Spiel und schaffte schließlich durch Lucas Seidler den Ausgleich zum 1:1 Pausenstand. In den ersten sechs Minuten der zweiten Halbzeit entschied dann Yannik Peinke das Match mit drei Toren zum 1:4 Zwischenstand. Der RSC musste nun alles riskieren und lief dabei ins offene Messer der Gäste, die ihren Vorsprung immer weiter ausbauten. Lediglich Sebi Rath gelang noch ein Treffer zum 2:7 Zwischenstand.
Gegen 19.40 Uhr erreichte den RSC dann aber eine nicht mehr erwartete Nachricht. Denn der RSC Darmstadt unterlag im Abendspiel völlig überraschend dem RHC Recklinghausen mit 5:6, so dass die RSC-Löwen auf dem fünften Rang in der Tabelle verbleiben und daher nicht - wie befürchtet- mindestens drei Spiele hintereinander (in den Play-Offs und im Pokal) gegen Herringen antreten müssen, sondern im Play-Off-Viertelfinale nächstes Wochenende den TUS Düsseldorf erwarten.


Weitere Bilder zum Spiel

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.