You are here: Home

RSC Löwen unterlagen beim RSC Darmstadt mit 1:3


Mit einem Rumpfteam mussten sich die RSC Löwen im Bundesligaspiel beim RSC Darmstadt geschlagen geben. Die Ursachen für die dünne Besetzung waren Grippe, Abi-Vorbereitungen der U20 Spieler sowie die Hochzeit des langjährigen Mannschaftskapitäns Thomas Haupt. Nach gutem Spiel unterlag der RSC in der Schlussphase der Begegnung, als Wechselmöglichkeiten fehlten, den Darmstädter Krokodilen mit 1:3 und musste nach der Niederlage den fünften Tabellenplatz Meister Iserlohn überlassen. Nach einem schnellen Konter hatte Lucas Seidler den RSC Mitte der ersten Halbzeit in Führung gebracht. Mit diesem Vorsprung ging der RSC in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf Lucas Seidler aus einer ähnlichen Situation nur die Latte. Da mit Kay Hövelmann, Benni Nusch, Marco Bernadowitz und Nico Morovic wichtige Spieler nicht dabei waren und Keeper Fynn Hilbertz als Feldspieler agierte, fehlten in der zweiten Halbzeit Kraft und Konzentration um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Mehrfach zeigte Mannschaftskapitän Eric Soriano tolle Reaktionen, doch Mitte der zweiten Halbzeit gelang Nils Koch der Ausgleich zum 1:1. In der Schlussphase konnten die Gastgeber das Blatt dann wenden und schafften durch Tore von Max Hack und Alexandre Andrade den 3:1 Sieg. 
Der RSC spielte mit: Eric Soriano, Dominik Capozzoli- Fynn Hilbertz, Jordi Molet, Otto Platz, Sebi Rath, Kai Riedel und Lucas Seidler (1).
Am Dienstagabend (06.03.18) um 20 Uhr wird der wegen der Schneebedingungen im Dezember abgesagte Klassiker der Rollhockey-Bundesliga gegen die RESG Walsum nachgeholt.

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.