You are here: Home

RSC Löwen unterliegen im Derby 2:6


Das Bergische Derby endete mit einen 6:2 Sieg von Gastgeber IGR Remscheid. Während die IGR damit ihren dritten Tabellenplatz untermauerte müssen die RSC-Löwen auf Tabellenplatz acht nun nach hinten schauen, denn der 8. Rang (und damit die Teilnahme an den Play-Offs) könnte in Gefahr geraten, wenn die nächsten beiden Heimspiele (17.01.18,20 Uhr gegen die Moskitos und 20.01.18,15.30 Uhr gegen den RHC Recklinghausen) nicht gewonnen werden.
Die Möglichkeit zu einer frühen Führung nutzten die Löwen nicht, als die IGR schon früh eine blaue Karte sah. Doch Mitte der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause konnte Jordi Molet mit seinem Anschlusstreffer das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Ein Problem des RSC waren wiederum die Teamfouls, denn die Löwen sammelten 20, die Keeper Finn Hilbertz bei drei fälligen Penalties immer wieder herausforderte. Remscheid dagegen sammelte dagegen nur insgesamt 8 Teamfouls. Der IGR gelang es im zweiten Spielabschnitt das Ergebnis auf 6:1 auszubauen, ehe Niko Morovic in Unterzahl in der letzten Spielminute das 6:2 glückte. Der RSC spielte mit:  Fynn Hilbertz, Leon Geisler  –  Marco Bernadowitz, Jordi Molet (1), Benni Nusch, Kay Hövelmann, Sebastian Rath, Kai Riedel, Lucas Seidler und  Niko Morovic (1)

Bilder zum Spiel

Drucken PDF

Copyright © RSC-Cronenberg 2018

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.